Newsticker aus aller Welt

Städte fordern Verkehrswende ()
Stau, Luftverschmutzung und kaum Platz vor lauter Parkplätzen: Die großen deutschen Städte fordern eine grundlegend andere Verkehrspolitik. Der Städtetag hat jetzt ein Positionspapier vorgelegt. Von Alex Krämer.
>> mehr lesen

Autokonzerne: Im Kreuzfeuer des Handelskonflikts ()
Die deutschen Autokonzerne geraten ins Kreuzfeuer des drohenden Handelskriegs zwischen China und den USA. Denn viele deutsche Autos, die in China verkauft werden, kommen aus Fabriken in den USA. Von Steffen Wurzel.
>> mehr lesen

EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft getreten ()
Im Handelsstreit mit den USA hat die EU zum Gegenschlag ausgeholt: In der vergangenen Nacht traten Vergeltungszölle auf US-Produkte wie Whiskey, Jeans, Motorräder und Erdnussbutter in Kraft.
>> mehr lesen

Italienischer Minister: Malta soll Rettungsschiff aufnehmen ()
Wenn es nach dem italienischen Innenminister Salvini geht, soll Malta ein Rettungsschiff mit mehr als 200 Flüchtlingen an Bord aufnehmen. Die "Lifeline" ist ein Schiff einer deutschen Hilfsorganisation.
>> mehr lesen

Parlamentswahl in der Türkei: Acht Parteien, zwei Bündnisse ()
In der Türkei wird nicht nur der Präsident gewählt - sondern erstmals gleichzeitig auch das Parlament. Acht Partei sind zugelassen, es gibt zwei Bündnisse. Warum ist das so und wofür stehen die Parteien eigentlich?
>> mehr lesen

Wahl in der Türkei: Erdogans Herausforderer ()
Der Präsidentschaftskandidat der größten türkischen Oppositionspartei war eigentlich eine Verlegenheitslösung. Doch im Wahlkampf kommt Muharrem Ince besser an, als es Erdogan lieb sein kann. Von Christian Buttkereit.
>> mehr lesen

Seehofer warnt Merkel vor seiner möglichen Entlassung ()
Im Asylstreit der Union legt die CSU nach. Innenminister Seehofer droht der Kanzlerin in einem Interview mit dem Koalitionsbruch. Andererseits werde bei dem Streit auch "aus einer Mickey Maus ein Monster gemacht".
>> mehr lesen

Scholz bewilligt 1650 neue BAMF-Stellen ()
Personelle Unterstützung nach dem Asylbescheid-Skandal: Innenminister Seehofer erhält Gelder für weitere 1650 Stellen beim BAMF. Finanzminister Scholz bewilligte das im Haushalt 2018.
>> mehr lesen

Neue Leitlinie zur Behandlung von ADHS vorgestellt ()
Sie sind unruhig und können sich schlecht konzentrieren: Kinder mit ADHS sind in vielen Fällen schwer zu behandeln. Eine neue Leitlinie setzt nun auf Medikamente auch bei mittelschweren Fällen.
>> mehr lesen

Griechenland: Euro-Finanzminister beschließen letzte Hilfstranche ()
Das Ziel ist klar: Griechenland soll ab Ende August wieder eigenständig an Kapitalmärkten überleben können. Dafür haben die EU-Finanzminister nun unter anderem eine letzte Zahlung von 15 Milliarden Euro beschlossen.
>> mehr lesen

Kommentar: Griechenland braucht mehr als nur Geld ()
Griechenland hat wieder Geld. Doch dafür musste die Bevölkerung bluten, meint Michael Lehmann. Für die Zukunft sollte der EU und der Regierung in Athen mehr einfallen als Kaputtsparen.
>> mehr lesen

Universität Cambridge: Rätsel um das "Plopp"-Geräusch gelöst ()
Bisher wurde angenommen, dass das "Plopp"-Geräusch entsteht, wenn ein Tropfen auf die Wasseroberfläche fällt. Jetzt hat sich herausgestellt: Eine Luftblase, die bei dem Aufprall entsteht, ist der Ursprung.
>> mehr lesen

Melania Trump: Mitgefühl - oder doch nicht? ()
Der Besuch Melania Trumps in einer Unterkunft für Einwandererkinder hat eine weitere Diskussion ausgelöst - wegen ihrer Jacke. Doch auch Trumps Plan einer Familienhaft wirft Fragen auf. Von Timo Fuchs.
>> mehr lesen

US-Stresstest: Erstes Aufatmen bei der Deutschen Bank ()
Die Deutsche Bank hat den ersten Teil des US-Stresstests für Geldinstitute bestanden. Doch entscheidend ist der nächste Schritt: Dann werden die Kontrollmechanismen der Banken geprüft. Von Torsten Teichmann.
>> mehr lesen

Widersprüchliche Zahlen: Mehr als 1000 Wölfe in Deutschland? ()
Die Zahlen gehen stark auseinander: Während der Deutsche Jagdverband von mehr als 1000 Wölfen in Deutschland spricht, geht das Bundesamt für Naturschutz hingegen von 150 erwachsenen Wölfen aus.
>> mehr lesen

Dubiose Geschäfte deutscher Honorarkonsuln ()
Deutsche Honorarkonsuln vertreten die Bundesrepublik im Ausland - ehrenamtlich. Doch nach Recherchen von BR und "SZ" machen viele von ihnen fragwürdige Geschäfte in Steueroasen. Von P. Dangelmayer und M. Zierer.
>> mehr lesen

Nach Rassismus-Skandal: "Die Conners" ersetzen "Roseanne" ()
Die Serie "Roseanne" wurde nach einem rassistischen Tweet der Hauptdarstellerin abgesetzt. Nun arbeitet der Sender an einem Ableger - ohne Roseanne Barr und mit neuem Titel.
>> mehr lesen

Argentiniens WM-Auftritte - es passt nicht viel ()
Argentinien und Lionel Messi stehen vor dem frühzeitigen WM-Aus. Der blutleere Auftritt des Vize-Weltmeisters von 2014 wirft Fragen auf. Auch Messi wirkte nur wie die Kopie eines Superstars.
>> mehr lesen

News-Updates von Novi ()
Was ist gerade wichtig und warum? Chatbot Novi fasst morgens und abends die News zusammen. Aktuell, auf den Punkt und mit viel Roboter-Charme. Verfügbar im Facebook Messenger und als Web-App. Ein Angebot von funk und tagesschau.
>> mehr lesen

Tagesschau.de-Wahlarchiv: Alle Daten zu allen Wahlen ()
Schon im Oktober 1946 fanden in Hamburg und in Bremen die ersten Bürgerschaftswahlen nach dem Krieg statt. Seitdem gab es 18 Bundestagswahlen und Dutzende Landtagswahlen. Daten, Grafiken und Analysen dazu finden Sie in unserem Wahlarchiv.
>> mehr lesen

Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren ()
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
>> mehr lesen

Urteil: Anwohner müssen Straßenarbeiten mitzahlen ()
Bei Sanierungsarbeiten an Straßen dürfen Kommunen die Eigentümer der anliegenden Grundstücke an den entstehenden Kosten beteiligen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden.
>> mehr lesen

Nahles in den tagesthemen: "Ich bin sehr verärgert" ()
Der Unionskrach belaste nicht nur die Regierung, sondern gefährde auch den Ruf Deutschlands in der EU, sagt SPD-Chefin Nahles in den tagesthemen. Sie sei "sehr verärgert, wie mit Deutschland gespielt wird".
>> mehr lesen

GroKo-Zwischenbilanz: Zu viel Streit, zu wenige Ergebnisse ()
Die Opposition stellt der GroKo nach 100 Tagen ein schlechtes Zeugnis aus: Zu viel Streit, zu wenige Ergebnisse. Die Regierung betont dagegen ihre Erfolge - sieht aber auch "Luft nach oben". Von Christoph Scheld.
>> mehr lesen

Ein "Virus der Unzufriedenheit" nach 100 Tage GroKo ()
Was hat die GroKo bislang erreicht? Der Wahlforscher Siegel zieht im tagesschau-Interview eine düstere Bilanz: Streitereien übertönen die Erfolge und die Regierung droht, sich selbst zu sprengen.
>> mehr lesen

UNHCR: 220 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken ()
In den vergangenen drei Tagen sind im Mittelmeer etwa 220 Menschen ertrunken. Das berichtet das Flüchtlingshilfswerk der UN. Das UNHCR rief angesichts der Opferzahlen zu verstärkten Rettungsaktionen auf See auf.
>> mehr lesen

USA: Rückkehr zu Mom und Dad - nicht absehbar ()
In New York leben mehr als 200 von ihren Eltern getrennte Kinder, aber die Behörden vor Ort wussten nichts. Nun sollen sie mit ihren Eltern zusammengeführt werden - doch wie, ist völlig unklar. Von M. Schmickler.
>> mehr lesen

Brexit: London legt Plan für Bleiberecht von EU-Bürgern vor ()
Es ist einer der größten Streitpunkte in den Brexit-Verhandlungen: Was geschieht mit den 3,5 Millionen EU-Bürgern in Großbritannien nach dem EU-Austritt? Dazu hat London nun konkrete Pläne vorgelegt.
>> mehr lesen

Vor der Türkei-Wahl: Taktisch gegen Erdogan ()
Am Sonntag steht in der Türkei eine richtungsweisende Wahl an. Präsident Erdogan fürchtet ein starkes Abschneiden der HDP. Sie gilt als prokurdisch. Oliver Mayer-Rüth hat mit Wählern gesprochen.
>> mehr lesen

Telekom-Tochter streicht 10.000 Stellen ()
In den nächsten drei Jahren will das Telekom-Tochterunternehmen T-Systems rund 10.000 Arbeitsplätze abbauen. 6000 davon sollen in Deutschland wegfallen. So will das Unternehmen 600 Millionen Euro einsparen.
>> mehr lesen